Vier EM-Teilnehmer in Muttenz


Der Nordwestschweizer sCOOL-Cup hatte die Prominenz gleich im Quartett vertreten. Nicht weniger als vier Läufer, die eben erst von der EM zurückkehrten, unterstützten die Schüler bei der Postensuche.

pdf Rangliste

Link zur Bildergalerie
Link zu den Bildern der Siegerehrung

Der Sommer gab in Muttenz einen zögerlichen Einstand, die Sonne blinzelte immer wieder zwischen den Wolken hindurch. So strahlten die Schüler denn auch den vier Eliteläufern entgegen, die sich ihnen auf der Rundbahn der Sportanlage Margelacker vorstellten. Unter ihnen war auch der frischgebackene Europameister Matthias Kyburz dazu dessen Bruder Andreas und die beiden Baslerinnen Rahel Friederich und Laura Ramstein, die für Österreich an der EM gewesen war.

Die Idylle perfekt machten die wunderbaren Bahnen im prächtigen Park im Grünen der Migros. Die Schüler vermischten sich mit flanierenden Senioren, Müttern mit Kleinkindern und gwundrigen Kindergärtnern. Einzig ein Schwanenmännchen fühlte sich nicht so wohl und fauchte, um den frisch geschlüpften Nachwuchs zu beschützen.

Nach der Postensuche im Park im Grünen vertrieben sich die Kinder die Zeit auf der Sportanlage mit dem beliebten Farmer-Turmbau, dem Badge-Fischen oder dem Labyrinth-OL. Je kleiner das Gelände, desto grösser scheinen die Tücken. Am Nachmittag führten die Bahnen die Schüler dann unmittelbar um die Sportanlage und praktisch durch den Garten von Ramstein, die gleich neben der Sportanlage wohnt.