Zweiter Schwyzer sCOOL-Cup im Dauerregen


Völlig durchnässt beendeten die 200 TeilnehmerInnen den zweiten Schwyzer sCOOL-Cup in Goldau.

Bezüglich Wetter nützte alles nichts: Weder der Name des Wettkampfzentrums (SONNegg), noch die Präsenz von Thomas Bucheli, der nicht der Wetterfrosch sondern ein gleichnamiger Journalist war. Das Wetter zeigte sich von der garstigen Seite. Es regnete ununterbrochen, und die wenigen Waldpassagen auf schmalen Pfaden erwiesen sich bald als Schlammschlacht.

Die meisten Läuferinnen und Läufer liessen sich jedoch nicht beirren und nahmen das nasse Rennen mit Humor. Die einen eingepackt in dichter und dicker Regenjacke, die andern im Lauftenü mit kurzer Hose, als wäre es ein sonniger Frühlingstag. Zumindest der Stempelsprint konnte trocken zurückgelegt werden, er fand in der Turnhalle statt.

pdf Rangliste
Fotogalerie