Die feuchte, fröhliche Premiere am See


Der sCOOL-Cup des Kantons Schwyz erlebte seine Premiere mit dem Wettkampfzentrum in der Badi von Lachen - da trübte auch der Regen die Geister nicht.

pdf Rangliste
Homepage des Schwyzer sCOOL-Cup

Link zur Bildergalerie

Mit 50 Anmeldungen hatte Christoph Stäuble gerechnet, als der Schwyzer sCOOL-Cup ins Leben rief. Nach ersten positiven Rückmeldungen bestellte er Material für 150 Teilnehmer. Am Mittwoch fanden sich bei misslichen Wetterbedingungen über 250 Schüler und Schülerinnen in der Badi Seefeld in Lachen ein. Das sind schöne Zahlen für eine Premiere.

Die Anlage erwies sich als perfekt mit dem angrenzenden Sportplatz und Schulhaus. Und wie schon am Vortag in Muttenz wurde auch der Cup in Lachen von einem Europameister beehrt. Martin Hubmann leitete das Warmup, half den Organisatoren im Startbereich, hängten den Schnellsten die Medaillen um den Hals und schrieb sich schliesslich die Finger wund. Es gibt schliesslich nicht jeden Tag ein Autogramm von einem frischgebackenen Europameister.