Appenzeller sCOOL-Cup 2013 bei Schönwetterfenster


Das Glück eines Schönwetterfensters kosteten die gut 390 Teilnehmer des diesjährigen Appenzeller sCOOL-Cups voll aus.

pdf Rangliste Appenzell Innerrhoden
pdf Rangliste Appenzell Ausserrhoden
Fotogalerie

Am Vormittag starteten die Innerhödler Mittelstufenschüler zum Einzellauf. Die Bahnen, die Lukas Ebneter legte, wurden bravourös gemeistert. Die Jüngeren starteten auf der Schularealkarte Wühre.

Andrin Sutter aus Meistersrüte stelle dabei von der jüngsten Kategorie die Tagesbestzeit auf.

Die älteren Schüler liefen auf der Dorfkarte Appenzell, wo es einige Drehungen und Routenwahlen gab. Wer gewinnen wollte, brauchte nicht nur schnelle Beine sondern auch „Köpfchen“.

Die wenigen Fehlstempel zeigten, dass in der Schule geübt wurde und  dies nun umgesetzt werden konnte. Die Schüler und auch Lehrpersonen warteten gespannt am Ziel und auch an der Siegerehrung, wer nun zu den Schnellsten im ganzen Appenzellerland gehört.

Am Nachmittag konnten bei immer noch guter Witterung die AusserrhödlerInnen in Teams auf Postenjagd gehen. 42 Zweierteams waren hier am Start. Die Erstplatzierten der Oberstufe dürfen sich „Appenzeller Schulsportmeister im Orientierungslauf“ nennen und qualifizierten sich dabei für den Schweizerischen Schulsporttag in Lyss.

Bei den Mädchen waren dies Eliane Deininger und Maartje van Beurden aus der Sekundarschule Teufen. Bei den Knaben hiessen die Sieger Christian Müller und Walter Knöpfel aus der Sek Stein.