Farbenfroher Cup im Kanton Neuenburg


An zwei Tagen durchliefen über 300 Schüler die Bahnen des sCOOL-Cups in Les Geneveys-sur-Coffrane - und alle in farbig gestalteten T-Shirts.

pdf Résultats

Link photos

Jeder sCOOL-Cup hat seine eigenen Gegebenheiten. Im Kanton Neuenburg ist er Teil der Sportwoche unmittelbar vor den Sommerferien und damit Teil des Kampfs zwischen den Klassen. Die Schüler laufen zwar wie bei sCOOL-Cups üblich in Zweier- oder Dreierteams, doch die T-Shirts verraten bereits, dass es hier um mehr geht als nur um den Tagessieg. Jede Klasse hat ihr eigenes T-Shirt gestaltet und entsprechend farbenfroh ging es im Wald bei Les Geneveys-sur-Coffrane zu und her. Pink, gelb, grün, weiss - es war der passende Kontrast zum grauen Himmel, der die Schüler aber an beiden Tagen mit Regen verschonte.

Die Organisation rund um den ehemaligen Spitzenläufer Luc Béguin legte die Bahnen vom Sportzentrum aus zuerst durch das Dorf und dann rund um die Pfade des Vita-Parcours bewusst etwas länger. Es ist der kleine Konsens an die Sportwoche, weil die Organisatoren wünschen, dass die Schüler mindestens eine halbe Stunde unterwegs sind. Dafür wird der Cup mit über 300 Teilnehmern belohnt. Und mit den beiden Neuenburgern, die die Schweiz in wenigen Tagen auch an der WM in Lausanne vertreten werden. Marc Lauenstein und Baptiste Rollier, der nur unweit von Les Geneveys-sur-Coffrane aufgewachsen ist, gaben vor dem Start Tipps und - fast noch begehrter - nach dem Ziel Autogramme.